Schriftgröße ändern:
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten

Konzert und Kuchen zum Sammelauftakt

Eilsleben, den 07.12.2017

Die Weihnachtssammelaktion des DRK hat in Eilsleben ihren Auftakt erlebt.

 

Der in der Eilsleber Begegnungsstätte umgehende Sammeldino hat der DRK-Weihnachtsspendensammlung noch vor ihrem offiziellen Start ein ordentliches Fundament beschert. Die mehr als 80 Gäste im Rot-Kreuz-Zentrum waren von der geselligen Atmosphäre offenbar sehr angetan und fütterten den Dino gut satt. Zwar schluckt die neckisch konstruierte Sparbüchse vorzugsweise Münzen, doch stopfte man auch gern den einen oder anderen Geldschein in des Dinos Speiseröhre – sehr zur Freude auch von Thomas Kluge. Der Bürgermeister der Stadt Wanzleben fungiert in diesem Jahr als Schirmherr der Spendenaktion.

Für den Auftakt in Eilsleben hatte Kluge den Kuchen gesponsert – und den ließen sich die Senioren gern schmecken, bevor es Genuss für die Ohren und Herzen gab. „Uns verbindet nun schon eine jahrelange Tradition“, stimmte Heidrun Pfeiffer von der Kreismusikschule „Kurt Masur“ Oschersleben auf das folgende Programm ein. Das Adventskonzert der Musikschule im Rot-Kreuz-Zentrum „Obere Aller“ sei ein fester Jahresbestandteil, „auf den sich beide Seiten immer sehr freuen“, meinte auch Hausleiterin Sandra Bergeest. So verstummte das Stimmengewirr in Caféteria und Foyer und ließ man sich von Klavier- und Gitarrenklängen auf die besinnliche Jahreszeit einstimmen.

Erlös ist für die Sozialarbeit gedacht

Für den DRK-Kreisverband Wanzleben ist die Weihnachtsspendensammlung eine wichtige Einnahmequelle, insbesondere was die fortlaufende Sozialarbeit anbelangt. „Sie bildet eine wesentliche Grundlage für all jene regionalen Aufgaben und Leistungen, die weder von Kostenträgern noch von staatlichen Stellen ausreichend finanziert werden“, sagt Geschäftsführer Guido Fellgiebel. Knapp ein Drittel der Spenden komme direkt den einzelnen Ortsvereinen zugute.

Im Vorjahr belief sich das Gesamtergebnis auf mehr als 33.000 Euro. Beste Einzelsammlerin war einmal mehr Margot Mahlfeld vom DRK-Ortsverein Seehausen. Sie hatte exakt 2265 Euro von 278 Spendern beigetragen. Dafür wurde sie jüngst vom Kreisverband ausgezeichnet.

 

Foto: Schüler der Kreismusikschule Oschersleben gestalteten abermals das DRK-Adventskonzert.

 

Text und Foto: Ronny Schoof - Volksstimme