Schriftgröße ändern:
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten

Bamboi in den Farben der Eilslebener Sportler

Eilsleben, den 25.11.2017

Fußballer aus Ghana erhielt vom Eilslebener Sportverein eine Spende: Trikots, Schienbeinschoner und Bälle. Den Dank erhielten sie per Foto.

 

„Diese Rückmeldung aus Ghana hat uns natürlich sehr gefreut“, sagt Florian Hamel, Vorstandmitsglied des Eilslebener Sportverein (ESV). „Unser Paket ist sicher in Bamboi angekommen, und uns wurde mitgeteilt, dass man die Sachen dort wieder gut gebrauchen kann.“

Im Sommer 2017 hatten die Eilsleber Fußballer die Sendung auf die lange Reise geschickt. Nicht die erste dieser Art: „Wie schon einmal vor einigen Jahren erfolgreich praktiziert“, erklärt Florian Hamel, „hat die erste Männermannschaft brauchbare Fußballausrüstung zugunsten des Hobbyvereins in Bamboi zusammengetragen und auch die Transportkosten in Höhe von 120 Euro aus der Mannschaftskasse übernommen.“

Fotobeweis aus Ghana

Sebastian Peukert, ein Freund der Mannschaft, hatte damals, im Jahr 2010, den Kontakt nach Bamboi geknüpft. „Er war es auch, der die Aktion ins Rollen brachte. Zu dieser Zeit half er in Ghana beim Aufbau von Schulen. Der Kontakt brach seitdem nicht ab“, sagt Hamel.

So wurden Ende Juni 2017 abermals zahlreiche Utensilien – Trikotsätze, Stollenschuhe, Schienbeinschoner, Bälle und Pumpen – verpackt, um den Freizeitkickern in Ghana eine Freude zu bereiten. „Der erhoffte Fotogruß aus Bamboi blieb nicht aus, und wie man sieht, hat unser Paket seinen Zweck absolut erfüllt“, so Hamel.

 

Foto: Gruß in den Trikots des Eilslebener Sportvereins: Die Freizeitkicker aus Bamboi (Ghana) bedanken sich für die Fußballspende. Foto: privat/Florian Hamel

 

Text: Ronny Schoof - Volksstimme